Home / Blog / Reiterferien und Reitkurse am Reiterhof – unvergesslicher Aufenthalt für junge Mädchen

Reiterferien und Reitkurse am Reiterhof – unvergesslicher Aufenthalt für junge Mädchen

Reiterferien am Reiterhof

Reiterferien am Reiterhof sind für junge Mädchen ein ganz besonderes Erlebnis. Viele der Reiterhöfe bieten ein familiäres Ambiente und sorgen so für echte Erholung und Spaß zusammen mit den Lieblingstieren, den Pferden. Das Einstiegsalter ist meistens ab 8 Jahre und Mädchen lernen neben dem praktischen Umgang mit den Pferden bei einem Reitkurs auch Theoretisches – auch das kann richtig Spaß machen! Die Mädels bekommen beigebracht, wie die Pferde zu pflegen sind, wie sie gefüttert und umsorgt werden und ziemlich schnell sitzt man auf dem Pferd und reitet. Zur Theorie gehört auch zu wissen, welche Technik beim Reiten eingesetzt wird und wie Hufe angebracht und angefertigt werden. Natürlich lässt sich der Hufschmied am Reiterhof auch mal über die Schulter schauen.

Reiterferien

Aktionen mit den Pferden

Zudem macht das Longieren unheimlich Spaß, wenn man das Pferd am Seil im Kreis traben lässt. Voltigieren ist dann schon eher was für Fortgeschrittene. Um Balanceakte turnerisch am Pferd auszuführen ist einige Erfahrung notwendig, aber auch das alleinige Dabeisein und beobachten zaubert ein fröhliches Lächeln in die Gesichter der jungen Mädchen. Das Highlight jedes Ferienaufenthaltes ist das Ausreiten in die freie Natur. Nach dem Ausritt wird dann am Abend am Lagerfeuer gegrillt – dieser Tag wird zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.



Reiterferien buchen

Bevor man einen Reitkurs oder Reiterferien bucht, sollte man noch beachten, welche Regeln am Reiterhof gelten. Die Websites der Reiterhöfe stellen nicht nur diese Informationen zur Verfügung sondern oft auch den Ferienplan, d. h. zu welchen Daten noch welche Reitkurse für wie viele Personen gebucht werden können. Zu beachten ist auch, dass man den Kindern Utensilien gegebenenfalls bereitstellen muss, denn nicht jeder Reiterhof bietet das an; dazu gehören Reitkappe, Reiststiefel, Reithose und noch ein bisschen Kleingeld.

Qualifiziertes Personal steht dem Kind durchgehend zur Verfügung und sorgt für die nötige Sicherheit. Die Reiterhöfe haben ihre eigenes Rahmenprogramm und gestalten die Tage am Hof so abwechslungsreich, dass man am liebsten länger bleiben möchte – fern ab von den Städten, ohne Stress und jedes Kind bekommt sein eigenes Pferd während des Aufenthaltes.




About Marvin

Vater einer zweijährigen Tochter, seit sieben Jahren im Online Marketing selbstständig.

Das solltest du gelesen haben:

Die Top 10 Attraktionen mit Kindern im Harz

Die Top 10 Attraktionen mit Kindern im Harz

Der Harz, ebenso wie Urlaub in Deutschland, steht seit einiger Zeit wieder mehr im Fokus. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.