Home / Blog / Lachen und Spielen #16: „Am Freitag, ok?“

Lachen und Spielen #16: „Am Freitag, ok?“

Zwei Wochen ist es her, dass wir die lustigsten Momente mit unserer Tochter zusammengefasst haben. Es ist wieder viel geschehen. Vor allem häufen sich Situationen, in denen bei meiner Frau und mir einfach nur riesige Fragezeichen im Kopf entstehen. Unter anderem hat Papa die Mama geklaut und Sophia möchte gern einen Bruder haben.

Lachen und Spielen #16: „Am Freitag, ok?“

„Am Freitag, ok?“

Doch kommen wir zunächst zur Einordnung der Wochentage. Sophia bevorzugt dabei den Freitag. Dann möchte sie wieder ein bestimmtes Spielzeug nutzen. Am Freitag wird wieder das Zimmer aufgeräumt. Oder am Freitag gehen wir auf den Spielplatz.

Ich musste eine Weile überlegen, warum ausgerechnet der Freitag bei ihr so beliebt ist. Heute Morgen fiel mir ein, dass wir Sophia immer sagen: „Am Freitag kaufen wir wieder Essen ein.“ Wofür unsere Tochter gleich eine Bestellung aufgibt. Wackelpudding, bunte gekochte Eier, Gummitiere etc.

Natürlich bekommt sie das nicht alles auf einmal, aber sie zählt eben gern auf. Und so entstand dann wohl der Ausspruch: „Am Freitag, ok?“. 😉



„Papa hat Mama geklaut“

Anfang der letzten Woche konnten wir endlich wieder in unserem Garten arbeiten. Sophia spielt die meiste Zeit in ihrem Sandkasten. Zwischendurch entstehen die tollsten Unterhaltungen. Bei dieser hier weiß ich gar nicht mehr, wie sich diese entwickelte.

Jedenfalls sprachen wir darüber, dass Mama bald von der Arbeit nach Hause kommt. Sophia war der Ansicht, sie hätte Mama „weggezaubert“. Auf mein Nachfragen änderte sie ihre Meinung: „Papa hat Mama geklaut“. Zuvor zauberte sie schon unseren Hund weg. Zum Glück lag dieser weiterhin seelenruhig im Gras. 😀

„Wann ich einen Bruder kriege?“

Sophia mag erste 3,5 Jahre alt sein, aber sie ist seit dem vergangenen Sommer immer in unsere Hausplanung involviert. Kürzlich zeigte ich ihr den fertigen Grundriss und erklärte, dass sie sich später eines von zwei Kinderzimmern aussuchen dürfe. Tatsächlich tippte sie auf eines, aber danach beschäftigte sie etwas deutlich mehr.

Denn ich erklärte ihr, dass Mama und Papa irgendwann noch ein zweites Kind haben möchten. Papas Wunsch wäre ein Bruder für Sophia. Prompt kam ihre Nachfrage: „Wann ich einen Bruder kriege?“ Und meine Antwort darauf: „Das frage mal die Mama.“ 😀



„Wenn das die Mama sieht“

Ein Spruch den vorrangig ich weitergegeben habe. Wir planschen in der Badewanne und nicht alles Wasser bleibt in ihr. Sophia guckt über den Rand: Der Vorleger ist nass. „Wenn das die Mama sieht“, schießt aus ihrem Mund.

Oder ihre Gummistiefel hinterlassen Schmutz im Flur. „Wenn das die Mama sieht!“ Mittlerweile nutze ich dies als spaßige Floskel. Also einmal öfter als nötig und wir beide lachen. 😉

Was hast du kürzlich mit deinen Kids erlebt? Schreibe es mir in die Kommentare.

Möchtest du den letzten Beitrag lesen? Dann klicke hier.



Lachen und Spielen #16: „Am Freitag, ok?“
5 (100%) 1 vote

About Marvin

Vater einer dreijährigen Tochter, seit acht Jahren im Online Marketing selbstständig.

Das solltest du gelesen haben:

Lachen und Spielen #12: Ärger mit dem Schuhregal

Lachen und Spielen #12: Ärger mit dem Schuhregal

Witzige und kuriose Situationen wie am Fließband produzieren: Das beherrscht unsere Tochter perfekt. In den ...

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leckere Frühstücksideen für Familien
5 (100%) 4 votes